Back to Top
Ihr Notariat in Stuttgart
Notariat und rechtsanwaltskanzlei in Stuttgart Bad Cannstatt
Ihre Rechtsanwalts- und Notarkanzlei in Stuttgart

Seelbergstraße 7
70372 Stuttgart

+49 (0) 711-56 10 07
info@sigloch-coll.de

Beraten
Gestalten
Durchsetzen

Slider

Unsere Kernkompetenzen


Herzlich willkommen in Ihrer Rechtsanwalts- und Notarkanzlei Dr. Sigloch und Kollegen in Stuttgart! Profitieren Sie von unserer langjährigen Erfahrung als Anwälte und Notare, damit auch Sie zu Ihrem Recht kommen! Wir beraten und vertreten Sie individuell und vertrauensvoll in den verschiedenen Fachbereichen.

Ihr Anwalt


In unserer Kanzlei stehen wir Ihnen unter anderem in den nachfolgenden Tätigkeitsgebieten zur Seite:

Erbrecht

Erbfolge, Erbschein, Auskunftsanspruch, Pflichtteilsanspruch, Erbschaftssteuerrecht, Testamentsanfechtung, Erbengemeinschaft

Familienrecht

Scheidung, Ehegattenterhalt, Verwandtenunterhalt, Versorgungsausgleich, Zugewinnausgleich, Güterrecht, Vertragsgestalung, Elterliche Sorge

Handels- und Gesellschaftsrecht

Handelsvertreterrecht, Begleitung und Vertretung von Gesellschaftern und Geschäftsführern, Beratung bei der Rechtsformwahl, Gestaltung und Prüfung von Geschäftsführerverträgen

Unternehmensnachfolge

Übergabe an Nachfolger, Versorgung von Familienmitgliedern, die nicht in das Unternehmen eintreten und Fortbestand des Betriebs

Hier finden Sie das gesamtes Spektrum unserer Tätigkeitsgebiete

Anwaltskanzlei

Ihr Notar


Als Notarkanzlei bieten wir Ihnen eine individuelle Beratung und umfangreiche Leistungen. Dazu zählen unter anderem:

Immobilien und Grundstücke

Kauf, Schenkung, Aufteilung in Wohnungseigentum, Nießbrauch, Grundschuld, Hypothek, Bauträgerverträge

Ehe, Partnerschaft und Familie

Eheverträge, Scheidungsfolgenvereinbarungen und Partnerschaftsverträge, Unternehmensnachfolge

Erbrechtliche Regelungen

Testament Erbvertrag vorweggenommene Erbfolge, Nachfolgelösungen

Weitere Informationen oder unser Formular zur Kaufvertragsvorbereitung finden Sie hier:

Notarkanzlei Vorbereitung Kaufvertrag

Ihre Rechtsanwalts- und Notarkanzlei in Stuttgart

Slider

Beraten

Sie teilen uns Ihr Anliegen mit. Wir prüfen die Rechtslage, informieren Sie über die Rechtsfolgen sowie Handlungsmöglichkeiten.

Gestalten

Gemeinsam mit Ihnen erarbeiten wir die passende Lösung für Ihre rechtlichen Anliegen sowohl im Privatbereich, als auch im Unternehmen.

Durchsetzen

Wir vertreten Ihre Interessen vor Gerichten, Behörden und gegen Privatpersonen, prüfen und erheben Rechtsmittel gegen gerichtliche und behördliche Entscheidungen und führen erforderlichenfalls die Zwangsvollstreckung durch

Aktuelle News

Übernahme durch Sozialhilfeträger: Einkommensgrenze ...

Angehörige und Erben stehen nicht selten vor der Frage, ob Beerdigungskosten zur Erstattung beim Sozialhilfeträger angemeldet werden - entweder weil der Erblasser oder aber der Erbe selbst sozialhilfeberechtigt

Kombinierter Geh- und Radweg: Nahende Radler dürfen ...

Kombinierte Geh- und Radwege bieten von Natur aus ein erhöhtes Gefahrenpotential. Umso stärker müssen die Verkehrsteilnehmer auf gegenseitige Rücksichtnahme zählen dürfen. Wie diese Umsicht konkret

Zusammenprall beim Handball: Fehlt der Bericht zur ...

Trotz striktem Regelwerk können Verletzungen besonders bei Mannschafts- und Kampfsportarten nicht immer vermieden werden. Wie es sich mit den Folgen eines Fouls konkret verhält und was für einen Schadensersatzanspruch

Auskunftsanspruch bei Mietpreisbremse: Berliner Mieter ...

In Berlin gilt seit Kurzem die Mietpreisbremse, offiziell "Mietenbegrenzungsverordnung". Danach haben Mieter einen Anspruch gegen ihre Vermieter auf Auskünfte über die Höhe der Vormiete. Was ein solcher

Auskunftsanspruch durch Vorsorgevollmacht: Kein Anrecht ...

Das Oberlandesgericht Karlsruhe (OLG) hatte sich im Folgenden mit der Frage zu beschäftigen, ob der Mutter einer Verstorbenen ein Recht auf Einsicht in die Behandlungsunterlagen zusteht, wenn dieser

Anrechenbarkeit auf Sozialhilfe: Der Zeitpunkt entscheidet, ...

Das Erbrecht weist einige Schnittstellen zu anderen Rechtsgebieten auf, so zum Beispiel zum Sozialrecht. In der Praxis taucht daher auch immer wieder die Frage auf, ob und wann eine Erbschaft ein Einkommen

Öffentlicher Arbeitgeber: Die Nichtberücksichtigung ...

Dass es riskant ist, behinderte Bewerber bei Stellenausschreibungen nicht weiter zu berücksichtigen, gilt umso mehr für öffentliche Arbeitgeber. Dass es hierfür - selbst für Behörden - zulässige Gründe

Verstoß gegen Vergaberecht: Zurückgenommene Rüge schließt ...

Das Vergaberecht soll ausschließen, öffentliche Gelder zu verschwenden oder innerhalb eigener Netzwerke nach persönlichen Vorlieben und zu eigenen Vorteilen zu vergeben. Im folgenden Fall musste der

Führerschein und Epilepsie: Keine Fahrerlaubnis ohne ...

Ein folgenschwerer Verkehrsunfall in Berlin verschaffte der Frage bundesweit mediale Aufmerksamkeit, wie mit an Epilepsie Leidenden und deren Fahrerlaubnis umzugehen ist. Im folgenden Fall musste das

Erforderlichkeitsprüfung: BGH schafft klare Vorgaben ...

Die sogenannte fiktive Abrechnung ist bei der Schadensregulierung von Unfallschäden ein einträgliches Geschäft für Juristen. Wie es sich bei einer Beilackierung verhält, die reparaturbedingte Farbunterschiede

Mieterhöhung im Härtefall: Wohnungsgröße darf nicht ...

Mieterhöhungen nach einer Modernisierung stehen in letzter Zeit häufiger in der Presse und beschäftigen auch die Gerichte. Dabei ist oft die Frage, wie Vermieter die entsprechenden Maßnahmen rechtfertigen

Vorvertragliches Verschulden: Falsche Angabe zum Anschaffungspreis ...

Wer bei Verkauf einer gebrauchten Sache einen falschen Neupreis angibt, muss sich nicht wundern, wenn es später Ärger gibt. Und den gab es auch im folgenden Fall des Oberlandesgerichts München (OLG)

Erben (un-)bekannt: Die ausreichende Wahrscheinlichkeit ...

Wenn über die Person der Erben Unklarheit besteht, kann das Nachlassgericht in einem solchen Fall die Nachlasspflegschaft anordnen. Es wird also eine Person benannt, die sich als gesetzlicher Vertreter

Gebrauchter Diesel: Sind Dieselskandal und Softwareupdate ...

Immer mehr Gerichtsurteile stützen die Ansprüche getäuschter Käufer von Fahrzeugen, die vom sogenannten Dieselskandal betroffen sind. Doch im folgenden Fall des Schleswig-Holsteinischen Oberlandesgerichts

Auslegung der Teilungserklärung: Eine GmbH darf sich ...

Das Gesetz sieht es vor, dass auf einer Wohnungseigentümerversammlung die Eigentümer zu erscheinen haben. Vielfach lassen sich diese jedoch vertreten. Eine dahingehende Teilungserklärung macht dies

Ablehnung freiheitlich-demokratischer Werte: Reichsbürger ...

Wer in der Bundesrepublik eine Waffe besitzen möchte, benötigt einen Waffenschein. Dass diesen aber nicht jeder bekommt, stellte das Oberverwaltungsgericht Rheinland-Pfalz (OVG) im folgenden Fall klar.

Ein

previous arrowprevious arrow
next arrownext arrow
Slider


Ihr Terminwunsch

Gerne stehen wir Ihnen für eine Beratung zur Verfügung. Termine können Sie auch ganz flexibel unter +49 (0) 711-56 10 07 vereinbaren.

Name:*
Telefon*
E-mail:*
Bereich*
Thema Notare:
Thema Anwaltskanzlei
Nachricht*
Datenschutzzustimmung
Datenschutzhinweis*

Hier finden Sie unsere Datenschutzerklärung

* gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.

Recaptcha

Anschrift

Dr. Sigloch und Kollegen
Seelbergstraße 7
70372 Stuttgart

 

Kontakt

Telefon: +49 (0) 711-56 10 07
Fax: +49 (0) 711-56 78 55
E-Mail: info@sigloch-coll.de

 

 
 
 
Don't have an account yet? Register Now!

Sign in to your account